Als nun mein neuer mobiler Werktisch fertig war (es fehlen noch die Schubladen), war ich auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit, Werkstücke auf diesem  festzuspannen. Nach längerem Suchen im Internet und bei Youtube, habe ich eine für mich optimale Lösung gefunden. Bei Thingiverse stieß ich auf einen Beitrag, der mich zu diesen Klemmen inspirierte. (Thing:2049103)

 Nachdem ich mir die einzelnen Teile angeschaut habe, wollte ich unbedingt einen Teil aus Holz herstellen. Zum Einen, damit sich die Druckzeit für die einzelnen Teile verringert und zum Anderen, um PLA zu sparen. Mit der Säge und dem passenden Bohrer sind die Blöcke auch schnell hergestellt, wenn man mal eine andere Form benötigt.

​

 

​

 

 

 

 

 

 

 

 Daher habe ich ein modulares System gewählt, bei welchem die Spanner aus Plastik und die Spannplatten aus Siebdruckplatte (6,5mm) bestehen. Die Verbindung der Spannplatten zur Werkbank bildet der Spanner selbst, oder ein Halter, welcher die Spannplatte auf der Werkbank fixiert.

Um dies nach meinen Wünschen zu gestalten, habe ich alles neu mit Fusion360 konstruiert und mir die Teile in grün mittels 3D-Drucker ausgedruckt. Die Teile aus Siebdruckplatte habe ich mittels einer Papierschablone auf die Siebdruckplatte übertragen und an der Tischkreissäge zugeschnitten.

Danach habe ich die Ecken mittels meiner selbstgebauten Schleifmaschine die abgerundet.

Die Löcher habe ich mit einem 45mm Forstnerbohrer gebohrt.

​

Jetzt ist es einfach möglich, unter Einsatz der Spanner, auch andere Spannplatten mit geringem Aufwand und schnell aus Siebdruckplatte, oder anderem Material,  herzustellen und mit den Spannern zu verwenden.